www.heilpraktikerin-bartz.de

 

Horvi-Enzym-Therapie

Enzyme sind unentbehrliche Stoffe im Organismus. Sie steuern alle biochemischen Prozesse im Körper, von der Verdauung bis zum Kopieren der Erbgutinformation.

Enzyme haben die Fähigkeit, Störungen in den Zellen gezielt zu reparieren. Außerdem besitzen Enzyme eine regulierende Wirkung. So sind sie in der Lage,
ein geschwächtes Immunsystem zu aktivieren, vermögen aber ebenso ein überreagierendes Immunsystem auf seinen Normalzustand zu bringen.
(z.B. bei Autoimmunerkrankungen, Allergien).

Horvi-Enzym wird aus tierischen Rohgiften gewonnen, z.B.von Schlangen, Spinnen, Kröten, Salamandern und Skorpionen. Nach der Aufarbeitung (Ent-Eiweißung) der Enzyme sind sie nicht mehr giftig und gelten als nebenwirkungsfrei.
Gleichzeitig wurde der Enzym-Wirkkomplex unangetastet gelassen.

Einige Anwendungsgebiete für die Horvi-Enzym- Therapie:

 

- Autoimmunerkrankungen,
- Hauterkrankungen (Neurodermitis),
- Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises,
- Allergien (Heuschnupfen, Asthma, etc.),
- klimakterische Beschwerden.